Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Dienstag, 5. November 2019

25 Künstler eröffnen einen kunstvollen Popupshop mit Etsy

Ein kunstvoller PopupShop mit Künstlern, die auch alle ihr Werke über Etsy, die Plattform für Handgemachtes und Vintage anbieten, öffnet in der Kunstmüllerei in Düsseldorf-Bilk am 09./10.11.2019 - und läuft täglich außer montags bis 30.11. von 12-18 Uhr..



Immer wieder hört man, die Künstler können nicht verkaufen und kreatives ist brotlos. Etsy ist nicht nur eine Verkaufsplattform im Internet sondern bildet auch Teams, gibt Tipps und veranstaltet virtuelle Fortbildungen rund um den shop, socialmedia, Produktfotos und mehr und hat dieses Jahr zum 2. Mal das #etsymadeindeutschland - Wochenende ausgeschrieben..



Teams von München bis Hamburg haben sich im real-live zu Popupshops und Aktionen zusammengeschlossen. In NRW ist das Team der Kunstmüllerei in Düsseldorf wieder dabei - und das Team Rhein-Ruhr organisiert einen Stand auf der Messe Essen



In Düsseldorf gibt es die Facetten der Kunst von Malerei über Illustration und Zeichnung - Keramik und Objektdesign - von der kleinen Originalzeichnung bis zum wandfüllenden Ölbild..

auf Facebook https://www.facebook.com/popupmarket.kunstmuellerei/

und instagram https://www.instagram.com/popup.kunstmullerei/

gibt es mehr Informationen und ein Gewinnspiel.



https://www.etsy.com/de/local/event/617285766391/etsy-made-in-deutschland-popupshop-in-
november-9

Samstag, 2. November 2019

#Künstlerportrait21 Natalie Reimers

Natalia Reimers - Reimers Kunstwelt

Für mich ist meine Arbeit Inspiration und Gefühlserhebung zugleich.
Beim Zeichnen denkst du über das Leben nach, analysierst, träumst und drückst dich so als Künstler in deiner Arbeit aus.


Meine Bilder und Skizzeen sind unterschiedlichen voreinander, ich bemerke im meinem Kunst, wie ich mich selber immer wieder verändere. Das Leben ist dauerhaft in Bewegung und setzt sich fort.
Meine gesammelte Erfahrungen und Eindrücke spiegeln sich in der Kunst wieder.

2010-2015 Studium für  Malerei  und Grafik beim "Institut für Ausbildung in bildender Kunst und Kunsttherapie" IBKK Monika Wrobel-Schwarz.  Abschluss Diplom

2013-2015 Meisterschülerin für Malerei und Grafik bei Professor Qi Yang

2008 Teilnahme bei der freien Kunstschule in Köln Ehrenfeld

1995-1998 Kunstlehrerin in der Mittelschule Bogaturskaja

Seit 2019 Mitglied im BiK e.V., Bund internationaler Künstler

https://www.etsy.com/de/shop/ReimersKunstwelt
https://www.natalia-reimer.com/


Sonntag, 27. Oktober 2019

#künstlerportrait20 Renate Linnemeier

Renate Linnemeier hat an der Folkwangschule Essen, Universität der Künste, die Aufnahmeprüfung im Bereich Gestaltung bestanden. Danach studierte sie freie Grafik und Malerei an der FH Düsseldorf, unter anderem bei Professor Hans-Georg Lenzen und Professor Rudi Assmann. Abschluss als Dipl.- Designerin.

Nach Beendigung des Studiums freischaffend tätig als Malerin, Grafikerin und als Buchillustratorin.
Sie stellt regelmäßig in Galerien und öffentlichen Gebäuden in Deutschland, Benelux, Frankreich und Dubai aus.

Ihre Werke werden unter anderem in einer Galerie in Holland ständig präsentiert.
Kunstwerke von ihr wurden von verschiedenen Städten in NRW erworben und sind in diversen öffentlichen und privaten Räumen zu sehen.
Das Spektrum ihrer Arbeiten reicht von Acryl und Ölmalerei, Collagen und Mixmedia auf Leinwand, Papier oder Objekten bis hin zu experimenteller Fotografie.


Neben diversen Einzel- und Gruppenausstellungen erfolgreiche Beteiligung an jurierten Ausstellungen und Kunstausschreibungen.
Sie ist Mitglied im Verein Düsseldorfer Künstlerinnen und im BBK Düsseldorf.
Ihr Atelier befindet sich im städtischen Atelierhaus „Hansa9“ in Neuss.


------------
RENATE LINNEMEIER bei etsy
https://www.etsy.com/de/shop/ReNateLinnemeier

Verein Düsseldorfer Künstlerinnen
www.duesseldorfer-kuenstlerinnen.de
BBK Berufsverband Düsseldorfer Künstler
Kunstverein Düsseldorf

Atelier: Hansastr.9
41460 Neuss
Mobil: 0172 5866060
web: www.renate-linnemeier.de
https://www.facebook.com/renate.linnemeier

Donnerstag, 24. Oktober 2019

#Künstlerportrait19 Susanne Kurwig von suseundmuse

Ich male florale, Impressionen. Verarbeite Inspirationen aus der Natur, aus meinem Garten, dem Himmel, der Erde, der Sonne und dem Wind.


 Ich male abstrakt und folge dem Strom meiner Kreativität, abstrahiere diese Natureindrücke zu farbintensiven, dynamischen Flächen und kombiniere die mit filigranen Formen und Strukturen, zu denen mich die Pflanzenwelt anregt.


Wichtig sind mir die Farben und das Licht, die Energie und Dynamik des Ausdruckes. Ich liebe farbige Kontraste und einen starken Rhythmus mit dem ich jedes Bild zu einer fantasievollen Harmonie zusammenführe.


Meinen Stil habe ich in vielen Jahren der Malerei entwickelt, ausgehend von naturalistischen, figurativen Darstellungen bis zu heutigen expressiven, abstrakten Ausdrucksformen.
Ich möchte mit meiner Kunst die Betrachter inspirieren, Farbe und Freude in ihr Leben bringen. Sie emotional berühren und Lebendigkeit erfahren lassen.


Ich arbeite überwiegend mit Acrylfarbe auf Leinwand, schweren Künstlerpapieren und auf Holz. Ich bevorzuge kleine und mittlere Formate, weil ich finde, daß hier mein Stil am besten zum Ausdruck kommt. Ich habe das Glück, daß sich meinem Atelier eine kleine eigene Galerie anschließt, wo Besucher, nach Absprache



https://www.etsy.com/de/shop/SuseundMuse
https://www.facebook.com/susannekurwigart/
https://www.instagram.com/suseundmuse_art/

#Künstlerportrait18 Vera Sistig

Hiho ihr Lieben :))
Mein Name ist Vera Sistig, Tiermalerin aus Leidenschaft, eifeler Kind,
seit 25 Jahren in Mettmann zu Hause.
In den sozialen Medien und auf etsy findet Ihr mich unter dem Namen „verArtet“.


In meinem Etsy-Shop verkaufe ich Fineartprints, limitierte Leinwanddrucke, Originale, Postkarten
und ganz frisch auch Kalender.


Wie hast du angefangen?
„Mit dem Bleistift in der Hand geboren...“ nein ganz so war es dann doch nicht.
Kunst und Malerei sind solange ich denken kann ein Teil von mir und meinem Leben.
Aus der fotorealistischen Malerei kommend bin ich seit 2014 als freischaffende Künstlerin und
Illustratorin selbständig.
Alleine in diesen fünf Jahren ist soviel Wandlung bei mir passiert, dass würde den Rahmen dieser
Vorstellung sprengen. Heute bin ich Tiermalerin und Illustratorin mit ganzem Herzen.



Was war dein glücklichster Kunst Moment?
Der Moment in dem ich mich frei gemalt habe. Das war 2017, ich war vollkommen verkopft und
hab mich viel zu sehr darum gekümmert wie „man“ was macht und was Kunst ist und was nicht.
Das hab ich jetzt hinter mir gelassen. Ich mach mein Ding und das ist wunderbar :))

Was war dein schrägster Moment in Sachen Kunst?
Den hatte ich bisher noch nicht. Ich finde nur echt schräg, was alles möglich ist. Wenn ich
bedenke wie viel neues ich alleine in den letzten Drei Jahren dazu gelernt habe, absolut schräg ;))


Was würdest du Künstlerkollegen/innen als Tipp mit auf den Weg geben?
Genießt Eure Kreativität, sie ist ein Geschenk. Folgt Eurem Bauchgefühl und macht was Euch
erfüllt und glücklich macht, egal was alle Anderen tun.


Hier findet ihr mich
https://www.verartet.de
https://www.instagram.com/verartet/
https://www.etsy.com/de/shop/verArtet
Ich freue mich auf den Etsy-PopUp Store in der Kunstmüllerei.

Mittwoch, 23. Oktober 2019

GuerillaFlashart4.0 Vernissage und Preisträger


ups, bin immer noch platt und deshalb leicht spät..
aber es war ein Fest.. tolle Künstlerkollegen hängen harmonisch und unbissig eine stimmige Ausstellung - bringen tolle Gäste mit und das Wetter gab sein bestes.. soo viele rote Punkte haben die Wände der Kunstmüllerei auch noch nicht gesehen..
lieben dank an alle
Teilnehmer waren die vier Gewinner der guerilla flashart3.0


Sebastian Freitag
Marion MaJa Jansen
Melanie Joosten
Amédé Ackermann

und

Inge Woeste

Rita Lasch

Inge Appelgren

Bianca Schulz

Ingeborg Saes Katzenkunst
Stefan Schulte ter Hardt

Sabrina Pesch


Heike Ponge

Nada Vitz

Riccarda Wagner-Bäcker

Ralf Buchholz
Uli Schutkin

Patricio Cigno

Fia Biba

Dagmar Pletsch

Mirko Blum


Elke Pickel

Lieselotte Wienand

Georg Pütz

Nadine Hahmann

Katrin Hollmann

Claudia Clement

Birte Schuler





 und die glücklichen Gewinner der #guerillaflashart4 Sabrina Pesch - Mirko Blum von Flöer Art und Sebastian Freitag- wir sehen sie im Februar garantiert wieder..
fotos Ralf Bucholz und das Gewinnerfoto mindfuck_art

kleine Künstlervideos.. #1 Sonja Zeltner-Müller

bewegte Bilder sagen manchmal wirklich mehr.. dank Ricardo Feldmann, Möbelentwerfer, Lichtdesigner. Keramiker aber auch Film und Videodreher, der mich bei diesem Interview recht locker erwischte und meinen Wunsch, mit meinen Bilder einfach ein gutes Gefühl auszulösen, einfing.. 
schaut´s euch an.. 
den #etsypopupshop gibt´s vom 9.-30.11.2019 
in Düsseldorf - Kunstmuellerei.com

Dienstag, 15. Oktober 2019

#Künstlerportrait17 Johanna Augustin - @konfettikrake

Hallohallo, ich heiße Johanna, wohne seit kurzem in Soest und bin als „Konfettikrake“ auf Instagram künstlerisch und aktivistisch unterwegs. Mit meinen Illustrationen setze ich mich für Feminismus ein, übe Gesellschaftskritik und verbildliche Gedanken, die mich beschäftigen.
Seit 2018 verkaufe ich bei Etsy Postkarten, Prints und Poster und freue mich sehr, beim Etsy Pop Up Shop in der Kunstmüllerei dabei sein zu dürfen! 
 

Wie hast du angefangen?
Kreativität war schon immer ein hohes Ideal für mich, und kreativ tätig war ich immer mal wieder in verschiedensten Formen.
Die Illustration habe ich aber erst in den letzten Jahren für mich entdeckt.
Anfangs habe ich Kaffeetassen, Einhörner und Kraken gekritzelt  und dann immer mehr ausprobiert. Ende 2017 habe ich dann auf Instagram angefangen, meine Bilder zu zeigen und wurde dann so sehr bestärkt in meiner Kunst, dass ich 2018 den Etsy-Shop eröffnet habe.
 

Was war dein glücklichster Kunst-Moment?
Dass Menschen tatsächlich Kunst von mir mögen und kaufen, dass ich damit ermutigen und inspirieren und zum Hinterfragen anregen kann. Und so viel Wertschätzung im Zuge dessen entgegengebracht zu bekommen.
Dass ich letztes Jahr beim Etsy Pop Up Shop dabei sein und meine Illustrationen ausstellen durfte. 
 

Schrägster Moment in Sachen Kunst?
Mit „Bist du nicht Konfettikrake?“ angesprochen zu werden :) 
 

Was würdest du Künstlerkolleg*innen als Tipp mit auf den Weg geben?
Auf sich selbst und seine (kreativen) Impulse zu vertrauen. Machen statt zerdenken.

 
Liebste Grüße,
Johanna // Konfettikrake
 


#Künstlerportrait16 Vera Bollenbach von WurzelWeltRaum



Keramik ist

mit WASSER verformbar gemachte,
an der LUFT getrocknete,
im FEUER steinhart
gebrannte ERDE.



Ich wünsche mir Farben und Formen zu finden, die den urnatürlichen Charakter der Rohstoffe, auch nach dem Brand weiter transportieren
und in ihrer Unvollkommenheit unsere menschliche, weil natürliche Unperfektion wiederspiegeln.


Geschirr ist für mich eine Präsentationsfläche für LEBENsmittel,

welche in unserer, von Überfluss geprägten Gesellschaft, leider oft nicht den gebührenden Respekt und angemessene Wertschätzung erhalten.


Und welche ebenfalls das feinabgestimmte Zusammenspiel der Elemente benötigen, um zu gedeihen.

Im Idealfall, so wünsche ich es mir, sollte das Zwischenspiel zwischen Präsentationsfläche und Lebensmittel
zu einem gegenseitigen Mehrwert,
und somit zu einem bewußteren und wertschätzenderem Umgang,
mit uns und unserer Lebensgrundlage führen.


Ich möchte, dass du weißt, dass

dein Teller,
dein Becher,
deine Schüssel,

ein Stück ERDE ist.

So wie alles Erde, Wasser, Luft und Feuer ist, - auch DU!

Wir gratulieren Vera zur Nominierung der Etsy Design-Preis Finalisten - und freuen uns ihre Werke bei uns zu zeigen https://www.etsy.com/de/featured/etsydesignawards-de

Vera´s Arbeiten sind beim EtsyPopup in Düsseldorf vom 9.-30.11.2019 zu sehen - mehr im shop 


Mittwoch, 9. Oktober 2019

#Künstlerportrait15 Anna Eckert

Sag ein wenig über dich und deine Kunst
Ich bewege mich zwischen Zeichnung und Malerei. Hintergründe bereiten mir Schwierigkeiten, weshalb ich sie oft nur andeute. Dadurch wirken meine Arbeiten eher skizzenhaft. Aber mir kommt es ohnehin nicht auf das fertige Werk an. Vielmehr bin ich von den Zufällen fasziniert, die am Ende zum Ergebnis führen. Unkontrollierbare Farbaufträge, ein trockener Pinsel der Umrisse eher nur andeutet und die Reaktion von Papier auf Farbe und Wasser - ganz mein Element. Am Ende gilt es die Schönheit der Unvollkommenheit zu entdecken.


 Wie hast du angefangen?
Mit vier zeichnete ich Märchenszenen an die Kinderzimmerwände. Bereits da war mir klar, dass ich später Kunst machen wollte. Dabei kamen meine Kritzeleien an den Wänden noch nicht wirklich gut an. Auch die Fläche war ja recht begrenzt. Also blieb mir nichts anderes übrig, als zu Papier zu wechseln. So hat sich mein Format und auch der Ärger verkleinert. Aus heutiger Sicht kein schlechter Tausch, denn heute ist mir Papier am liebsten. Es verfügt nicht nur über liebgewonnene Charaktereigenschaften, sondern lässt sich auch lei
chter aufbewahren und transportieren.


Was war dein glücklichster Kunst-Moment?


Mich einer regionalen Künstlergruppe angeschlossen zu haben, die 
seit ihren Anfangstagen mittlerweile zu einer Familie geworden ist. Als Künstler verbringt man viel einsamer Zeit im Atelier, ohne Kollegen und die Möglichkeit der Reflektion von Außen. Der Austausch untereinander hat folglich unschätzbaren Wert.

Schrägster Moment in Sachen Kunst?
Als ich beobachtet habe, wie jemand ein Stück Torte aufs Papier schmierte, unterzeichnete und das ganze zur Kunst erklärte. Das machte mir klar, wie verkrampft und verkopft man manchmal an die Kunst herangeht.

Was würdest du Künstler-Kollegen als Tipp auf den Weg geben?


Leichter gesagt, als getan, denn ich selbst arbeite noch dran: Keine Angst vor dem Scheitern zu haben. Eigene und fremde Erwartungen ausblenden. Die Kunst nicht zu zerdenken.


Anna Eckert zeigt ihre Zeichnungen im EtsyPopupshop in der Kunstmüllerei vom 9.-30.11.2019